Erste Bekanntschaft

So lange ich denken kann war sie immer da. Ich darf mich glücklich schätzen, dass sie mich überall hin begleitet und mir die wundervollsten Dinge gezeigt hat. Kreativität. Ich konnte sie nur nie richtig kanalisieren, sie floss in so unglaublich viele verschiedene Richtungen, besonders in meiner Jugend.

 

Ich habe gezeichnet, gedichtet, Geschichten geschrieben, zwei Instrumente gelernt und selbst komponiert. Mit Fotografie kam ich eigentlich nie in Berührung. Erst als ich mit 18 das große Glück hatte Photoshop kennen lernen und damit arbeiten zu dürfen entwickelte sich meine große Leidenschaft für eindrucksvolle Bilder und Fotografien. 

 

Dass die Fotografie und ich aber einmal eine innige Beziehung haben würden, dass hätte ich mir niemals träumen lassen. Vielleicht spielte mein Beruf des Altenpflegers und meine tägliche Arbeit auf einer geschlossenen Station in der Psychiatrie auch eine Rolle. Schließlich sind die Berührungspunkte mit Fotografen in dieser Branche recht spärlich gesät. 

 

Schmetterlinge im Bauch

Meine erste Kamera kaufte ich mir erst 2010. Eigentlich war sie nur dafür gedacht, Bildmaterial für meine Photoshop Projekte anfertigen zu können. Ich rechnete damals nicht damit dass mich der Schlag so heftig trifft und ich mich unsterblich in die Fotografie verliebe. Noch heute lösen wunderschöne Fotos irgendetwas in mir aus. Vielleicht liegt es auch daran dass ich ein eher optisch veranlagter Mensch bin, was auch der Grund dafür ist dass ich einen gut gemachtem Film einem Buch lieber vorziehe. 

 

Meine Oma hat immer gesagt: "Wo das Herz voll von ist, da läuft der Mund von über."

Und es stimmt. Wenn man mit Leib und Seele für eine Sache brennt, dann gibt es kaum ein Thema über das man lieber spricht. Als ich meine große Liebe, meine Seelenverwandte, meine heutige Ehefrau endlich heiraten durfte, konnte sie es noch nicht ahnen. Doch ich möchte mich an dieser Stelle bei dir bedanken. Du standest immer zu mir, hinter mir und musstest dir vor allem den lieben langen Tag nichts anderes mehr anhören als das Thema Hochzeit und Fotografie. Dafür danke ich dir sehr, ich liebe dich über alles.

 

Eine innige Liebe

Mit der Geburt unseres Sohnes ist unser gemeinsames Glück noch perfekter geworden. Natürlich erfüllt mich das familiäre Leben mit Liebe, Stolz und Zufriedenheit. Doch genauso wie ich meine kleine Familie liebe, liebe ich die Hochzeitsfotografie. Ich kann es nicht ändern, doch wunderschön inszenierte Fotografien sorgen bei mir einfach für glänzende Augen. Ich fühle mich wie ein Kind zu Weihnachten.

 

Ich kann mich einfach immer wieder auf's Neue in optisch ansprechende Fotos verlieben. Daher kann ich mir nichts schöneres mehr vorstellen als die Hochzeitsfotografie. Glückliche Menschen begleiten und fotografieren zu können, kleine Kunstwerke anzufertigen, all meine kreative Energie in euren Dienst zu stellen und so am Gelingen eines wunderschönen Tages mitwirken zu können stellt für mich neben meiner Familie einfach das größte Glück auf Erden dar.

Mein Dienste

Hochzeitsfotografie fängt für mich nicht erst beim fotografieren an und hört auch nicht mit der Bildübergabe auf. Es ist mir unglaublich wichtig, dass ihr nicht nur einen wunderschönen Tag erlebt sondern euch auch wie Gäste auf eurer eigenen Hochzeit fühlen könnt. Ich möchte dass ihr auch nachdem alles vorbei ist voll und ganz glücklich und zufrieden seid. Dafür gebe ich einfach alles.

In eurer Planungsphase begleite ich euch gern als euer Berater in allen Dingen von A-Z und gebe euch meine Unterstützung wo sie gebraucht oder gewünscht wird. Egal welche Frage ihr habt oder welches Vorhaben ihr umsetzen möchtet, ich bin jeder Zeit für euch erreichbar. Ich kenne viele Dienstleister persönlich und kann mindestens ebenso viele empfehlen, wenn ihr noch auf der Suche nach jemandem seid.

 

An die Qualität meiner handwerklichen Arbeit habe ich einen enorm hohen Anspruch. Daher spielt für mich meine persönliche Entwicklung eine zentrale Rolle. Durch Fortbildungen und harter Arbeit an mir selbst möchte ich mich als Person und meine Leistungen für euch immer weiter optimieren und verbessern. 

 

Ein Weg, der niemals zu Ende gegangen ist. Ein Weg, auf dem ich mich über eure Gesellschaft und euer Vertrauen freuen würde. Gehen wir ein Stück gemeinsam. Vielleicht werden unsere Wege für einen Moment die selben sein.